Sie sind hier

PowerShell Integrated Scripting Environment (ISE)

Eintrag zuletzt aktualisiert am: 29.01.2016

 Fachbücher zum Thema PowerShell Integrated Scripting Environment (ISE)

Die PowerShell 1.0 bot damals als einziges Werkzeug zum Eingeben und Ausführen von PowerShell-Befehlen und -Skripten die PowerShell-Standardkonsole. Ein komfortabler Editor fehlte und rief Drittanbieter auf den Plan, z. B. PowerShellPlus und PowerGUI. Das PowerShell Integrated Scripting Environment (ISE), in den ersten Alpha-Versionen der PowerShell 2.0 noch „Graphical PowerShell“ genannt, ist eine WPF-basierte Windows-Anwendung, die einen Editor und eine Ausführungsumgebung für die PowerShell-Einzelbefehle und Skripte bereitstellt.

In der PowerShell-Version 3.0 ist dieser Editor wesentlich besser geworden und den Drittanbieterprodukten in vielen Punkten ebenbürtig. Windows PowerShell ISE ist eine modernere Anwendung mit Eingabeunterstützung in Vorschlagslisten (IntelliSense).

ACHTUNG: Windows PowerShell ISE ist naturgemäß nicht verfügbar auf Windows Server Core, wo es keine grafische Benutzeroberfläche gibt. Auf Windows Server Core gibt es nur die normale PowerShell-Konsole.

Zum Start der ISE ruft man entweder das Symbol im Startmenü, die ausführbare Datei PowerShell_ise.exe oder in der PowerShell den Alias „ise“ auf.

Als E-Mail versenden
Bookmarken bei del.icio.us
Bookmarken bei Digg
Reddit
Bookmarken bei Live