Windows 10

Eintrag zuletzt aktualisiert am: 06.11.2017

 Fachbücher zum Thema Windows 10

Der Nachfolger von Windows 8/Windows 8.1 heißt nicht Windows 9, sondern Windows 10. Ganz offensichtlich will Microsoft sich möglichst weit vom Windows 8-Desaster entfernen. Dabei hat Microsoft diese Marketing-Idee wohl nur geklaut. Infoworld-Redakteur Pete Babb schrieb in seinem Aprilscherz zum 1. April 2013: "Microsoft skips 'too good' Windows 9, jumps to Windows 10" (http://www.infoworld.com/article/2613504/microsoft-windows/microsoft-skips--too-good--windows-9--jumps-to-windows-10.html). Es ist sehr, sehr selten, dass ein Aprilscherz Realität wird.

Codename: Threshold (Quelle: http://winsupersite.com/windows-8/threshold-be-called-windows-9-ship-april-2015)

Termine

Erste öffentliche Vorstellung: 30.9.2014
Weitere Neuigkeiten verkündet am: 21.1.2015
Windows 10 sollte ursprünglich im April 2015 erscheinen (Quelle: http://winsupersite.com/windows/what-i-expect-and-hope-see-build-2014). Ist aber dann auf Sommer verschoben worden.
Weitere Neuigkeiten verkündet am: 29.4.2015 (BUILD 2015)
Erschienen am: 29.7.2015 (Build 10240)

Große Feature-Updates

Threshold 1 (TH1) = Ursprungsversion von Windows 10, Version 1507: 29.7.2015
Threshold 2 (TH2) = Windows 10 Update November 2015, Version 1511: 10.11.2015
Redstone 1 (RS1) = Windows 10 Anniversary Update, Version 1607: 2.8.2016
Redstone 2 (RS2) = Windows 10 Creators Update, Version 1703: 5.4.2017 (manueller Download) 11.4.2017 (per Windows Update)
Redstone 3 (RS3) = Windows 10 Name Creators Update Herbst 2017, Version 1709, Build 16299: 17.10.2017

Preis

Microsoft verschenkte Windows 10 im ersten Jahr verschenken an alle Endbenutzer, die Windows 7, Windows (Phone) 8.1. besitzen! Ansgenommen sind Unternehmenslizenzen.
Aktuelle Preise, siehe https://www.microsoft.com/de-de/store/b/windows

Windows as a Service

Microsoft versteht Windows 10 als ein Betriebssystem, das laufend durch Online-Updates aktualisiert wird - nicht nur mit Bugfixes, sondern auch mit neuen Funktionen.

Technik

  • Windows Phone, Windows und Windows RT sind zu einem Betriebssystem Windows 10 zusammengefasst werden ("single converged operating system")
wobei es allerdings verschiedene Varianten gibt (PC, Mobile, IoT)
  • Universal Windows Platform (UWP): Windows 10 läuft auf PC, SmartPhone, Xbox, Raspberry Pi
  • Universal Windows Apps laufen auf allen Varianten von Windows 10 im Sinne des Responsive Design angepasst an die jeweilige Bildschimgröße.
  • Ein Windows Store für alle Windows-Varianten (eine App kann aber technisch auf einzelne Varianten von Windows 10 beschränkt werden)

Features von Windows 10 für Endbenutzer

  • Anzeige von Apps auf Desktop in Fenster inkl. Snapping
  • Rückkehr des Start-Menüs: Start-Menü zeigt installierte Apps und Live-Kacheln (Größe konfigurierbar)
  • Desktop-/Keyboard-Modus (Apps in Fenster und mit Start-Menü) und Tablet-/Touch-Mode (Bildschirmfüllende Apps und mit Windows-Startscreen).
  • Continuum-UI: Umschaltung zwischen Touch/Tablet-Modus und Desktop/Keyboard-Modus, wenn es keine Maus und eine Tastatur angesteckt bzw. abgesteckt werden. Auch Anschluss eines Geräts per HDMI an größeren Screen möglich. Apps passen sich dann an den größeren Screen an.
  • Die in Windows 8 eingeführte Charms Bar gibt es in Windows 10 nicht mehr
  • Virtuelle Desktop-Unterstützung (Multi-Desktop-System) - umschalten mit crtl+windows+pfeile
  • Mehr Touchpad-Gesten
  • Task View zeigt laufende Anwendungen und Apps
  • Action Center an der Seite mit Benachrichtigungungen von Apps (z.B. Termine, Nachrichten).
  • App- und Desktop-Einstellung sind zusammengefasst
  • Spracherkennung / Persoanl Digital Asisstent "Cortana" ist integriert
  • Roaming zwischen allen Windows 10-Geräte: Apps, Dokumente, Recent Document-Liste, Besuchte Webseiten u.a.
  • Microsoft Edge (Codename Spartan) ist der Webbrowser von Microsoft, den Microsoft in Windows 10 als Alternative zum Internet Explorer einführt.
  • Jump Lists in Taskbar wie in windows 10
  • Integrierter PDF-Druckertreiber (Microsoft Print-to-PDF)
  • Microsoft Passport: Multi-Faktor-Authentifizierung inkl. biometrischer Daten

Features von Windows 10 für Unternehmen

  • Windows PowerShell 5.x enthalten inklusive Unit Testing mit Pester
  • Copy&Paste-Unterstützung in der Eingabeaufforderung
  • Autorisierung von Code möglich (nur signierter Code darf laufen)
  • Autorisierung von Apps für den Zugriff auf Firmendaten. Nutzen von Firmendaten in nicht autorisierten Apps kann unterbunden werden.
  • Zwei-Faktoren-Authentifizierung mit Windows Phone für Windows-Benutzeranmeldung
  • Unternehmen können eigenen App Store betreiben
  • Volumen-Lizensierung im Windows Store
  • Geräteverwaltung mit Gruppenrichtlinien
  • Full In-Place-Upgrade von Windows 7/8.x

Als E-Mail versenden
Bookmarken bei del.icio.us
Bookmarken bei Digg
Reddit
Bookmarken bei Live