Visual Studio 2012 (VS2012)

Eintrag zuletzt aktualisiert am: 13.09.2013

 Fachbücher zum Thema Visual Studio 2012 (VS2012)

Visual Studio 2012 (Visual Studio 11.0) ist der Nachfolger von Visual Studio 2010.
Interne Versionsnummer: 11.0
Erste öffentliche Vorstellung: BUILD Windows Konferenz im September 2011, 14.9.2011
Erste Preview-Version: 14.9.2011
Beta 1-Version: Januar 2012
RC-Version: 31.5.2012
RTM-Version: 15.8.2012

Allgemeines

  • Multi-Targeting 2.0 bis 4.5, inkl. Client Profiles
  • VS 2012-Projektdateien sind kompatibel zu VS 2010-Projektdateien
  • Die bisherigen PowerTool-Add-Ons sind in VS11 fest enthalten. Die neuen Funktionen des Solution Navigators sind nun in den Solution Explorer eingeflossen.
  • "Quick Access"-Suche über Visual Studio-Funktionen jetzt in Menüleiste (es gibt ca. 4000 Funktionen in Visual Studio).

Daten

  • Ast "SQL Server" im Server Explorer
  • Unterstützung für LocalDB
  • Zahlreiche Verbesserungen im Entity Framework-Designer (z.B. mehrere Diagramme, Massenimport von Stored Procedures, Refactor Rename).

Projektvorlagen

  • Neue Projektvorlagen für Windows Apps inkl. Windows Web Apps
  • Erstellen eines Projekts aus einzelnen Codedateien (New Project from existing Code)

Code-Editor

  • Trennung der Intellisence-Anzeige in "Common" und "All" in C# (wie bisher schon in VB)
  • Der Editor besitzt eine neue Einfügefunktion (Edit/Paste Special/Paste XML as Code), die für ein XML-Fragment in der Zwischenablage direkt eine .NET-Klasse erzeugt, die der XML-Struktur entspricht. Die Datentypen werden dabei aus den Inhalten abgeleitet.
  • Code Clone Analysis: Auffinden von Codeduplikaten (Find Matching Clones – Excat Matches, Strong Matches, Weak Matches)

Debugger

  • Parallel Stacks
  • Application Thumbnail

Testen

Microsoft Fakes Isolation Framework (Mock-Framework für Unit Tests)

WPF-Designer

  • Der WPF-Designer in Visual Studio entspricht nun dem Webdesigner in Expression Blend
  • Der WPF-Designer enthält zahlreiche neue Funktionen zur Anordnerung von Elementen und zum Setzen von Eigenschaften
  • DOM-Explorer

Webprojekte

  • Verbessertes Webpublishing mit Publishing-Profilen (vom Hoster bereitstelltbar .pubxml/.publishingsettings) und Unterstützung für Entity Framework Code First Schemamigrationen

HTML-/CSS-Editor

  • HTML5 & CSS3 Code Snippets
  • Smart Tags für HTML und CC (z.B. Farbauswahl)
  • Intellisence für WAI-ARIA
  • Reduzierung der Intellisense bei Eingabe (für HTML und CSS)
  • Auto Brace Matching für HTML-Tags: Verändern des anderen Tags, wenn sich das öffnende oder schließende umbenannt wird
  • Outlining
  • Commen/Uncomment
  • Verbesserte IntelliSense
  • Page Inspector für Webseitenvorschau in VS mit Client-HTML und zugehörigem Server-Code
  • Style Tracing für CSS
  • Generierung von ASP.NET-Ereignisbehandlungsroutinen aus der Quellcodeansicht heraus
  • Publish Profiles (Speichern im TFS)
  • IIS Express ist Standard für Testen in VS

ASP.NET-Webeditor (Visual Web Developer)

  • Smart Tags im HTML-Editor
  • Generierung von Ereignishehandlungsroutinen aus der Quellcodeansicht heraus
  • "Extract to User Control"

JavaScript-Editor

  • ECMAScript5 & HTML5 IntelliSense
  • Schnellere Intellisense
  • Code Outlining (Einklappen)
  • Go To Definition
  • VSDOC signature overloads
  • Brace matching (Hervorheben der schließenden Klammern)
  • Methodenüberladungen durch XML-Kommentare
  • Erweiterbarkeit der Intellisense
  • Interaktive Javascript-Konsole
   Interactive REPL
   Console API
   Error Reporting From the Host (Syntax, Parsing & network issues)
   Single and Multi-line input with history

Bessere Unterstützung für die Erstellung von Spielen mit Visual Studio

  • Vorlage für Metro Style DirectX Games
  • DIE-Unterstützung für HLSL
  • Game Asset Management (Models, Textures)
  • Neuer Bildbearbeitungseditor, auch 3D-Modelle (Formate: PNG, JPG, TIFF, DDS, OBJ, FBX)
  • C++ AMP
  • Graphisches Debugging

Unterstützung für die Entwicklung von Treibern mit Visual Studio

  • Windows Driver Development Kit (WDK) als Add-on
  • Kernel Debugging (KD) in Visual Studio

Debugging

Unit Testing

  • Unit Testing für C++ mit eigenem Test Framework
  • Unit Text Explorer für verschiedene Testprovider (nicht nur MSTest, auch Nunit, Xunit,etc.)
  • Unit Text Explorer navigiert direkt zu der Stelle im Code, an der der Test gescheitet ist

Architecture Explorer

  • Verbesserte Architecture Explorer
  • Auch für Native Code

TFS 2012/2013

siehe Team Foundation Server

Als E-Mail versenden
Bookmarken bei del.icio.us
Bookmarken bei Digg
Reddit
Bookmarken bei Live